Klimaschutz der Stadt Preetz

Was kann die Stadt gemeinsam mit ihren Bürgern, mit dem ansässigen Handel und Gewerbe sowie mit den Wohnungsunternehmen und allen weiteren Akteuren zum Klimaschutz beitragen? Wo ist der Ausbau von zusätzlichen Nahwärmenetzen sinnvoll? Welche Möglichkeiten bestehen Energie zu sparen und die Umwelt auch im Verkehrsbereich zu entlasten? Und wie können Mieter, Hausbesitzer und Gewerbebetriebe vom Klimaschutz profitieren?

Um all diese Fragen zu beantworten, wird im Laufe des Jahres 2015 ein integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Preetz erarbeitet. Die Zielstellung hierfür lautet, bis zum Jahr 2050 wie von der Bundes- und Landesregierung vorgegeben 80% bis 95% der heutigen CO2-Emissionen einzusparen. Da die größten Sparpotentiale im Wärmebereich liegen, liegt hier ein Schwerpunkt der Untersuchungen. Das Klimaschutzkonzept wird von der Bundesregierung mit einem Zuschuss von 65% gefördert.

Das Klimaschutzkonzept wird unter weitreichender Einbeziehung der Öffentlichkeit und der Akteursgruppen vor Ort erarbeitet – siehe Terminkalender. Wenn Sie Einladungen zu Veranstaltungen erhalten wollen, schicken Sie eine kurze E-Mail an die Adresse umweltamt@preetz.de mit dem Betreff „Klimaschutzkonzept“, dann nehmen wir Sie gerne in den Verteiler auf.

Kontakt Klimaschutz
Gebäude: Wilhelminenstraße 6, OG
Ansprechpartner: Frau Bähr
Telefon: (0 43 42) 3 03-3 65
E-Mail: marret.baehr@preetz.de

Bearbeitung:
Durch die Arbeitsgemeinschaft der drei Büros wortmann-energie, Energiemanufaktur Nord, Doris-Lorenz-Beratung und Management.

zum Seitenanfang mit Sprungmarken